Main content

Alert message

Was Ist Lauftherapie?

„Was ist für Sie Laufen"?, wurde ich einmal gefragt. Meine lapidare Antwort war: „Eine von vielen Bewegungsarten!" - „Ach, so einfach?" - Ich ergänzte: „Der gemeinsame Nenner von Laufen und Gehen ist die Fortbewegung nach vorn auf zwei Beinen. Beim Gehen berührt stets ein Fuß den Boden. Beim Laufen dagegen gibt es einen Moment, und zwar in der sogenannten Schwebephase, da sind beide Füße ohne Kontakt zum Boden.

Das ist eine wesentliche Komponente des Lauferlebens und -gefühls. - Laufen hat viele Facetten - Laufen ist nicht gleich Laufen. Es ist beispielsweise ein großer Unterschied, ob jemand sehr zielgerichtet auf Laufwettbewerbe hin trainiert oder im langsamen Acht-Minuten-Tempo ein paar Kilometer, mehr oder weniger regelmäßig, zur Entspannung und fürs allgemeine Wohlbefinden läuft.

Laufen als Therapie ist nicht wettkampforientiert. Lauftherapie ist gerichtet auf Verbesserung, resp. Erhalt des körperlichen und seelischen Wohlbefindens. Sie stellt eine ganzheitliche Körpermethode dar. Und weil sie primär am Körper ansetzt - etwa im Gegensatz zur Gesprächstherapie, die eine Redekur impliziert - zählt sie zu den Körpertherapien. Lauftherapie beeinflusst stets die ganze Person. Verändert sich die körperliche Fitness, ist die geistig-seelische mit betroffen. Am sogenannten Feeling-better-Phänomen - eine Beobachtung, über die fast alle Teilnehmer/innen unserer Lauftherapiekurse (nach dem Paderborner Standardprogramm für Laufeinsteiger) bereits nach wenigen Wochen berichten, lässt sich die ganzheitliche Wirkung des therapeutischen Laufens recht eindrucksvoll belegen. Die Kursanten sagen Sätze, wie etwa diese: Ich bin ausgeglichener, fühle mich weniger gestresst; die Hausarbeit fällt mir viel leichter; ich schlafe besser, fühle mich ausgeruhter; u.ä.

Die Dozenten des Deutschen Lauftherapiezentrums e.V. (DLZ) haben im Jahre 1993 Lauftherapie so definiert: „Lauftherapie ist ein ganzheitlicher, unspezifischer Weg zur Prophylaxe und Behandlung von Beeinträchtigungen im physischen und psychischen Bereich". -

Diese kurze definitorische Beschreibung des komplexen Begriffs kann auch heute noch unverändert so fortbestehen.

Prof. Dr. Alexander Weber,
Vorstandsvorsitzender des Deutschen Lauftherapiezentrums e.V. (DLZ) und Leiter der Aus- und Weiterbildung zum Lauftherapeuten in Bad Lippspringe

(siehe auch: www. lauftherapiezentrum.de)